News Vortrag von Birgit Severin: "Erinnerungen, Emotionen und die Frage nach dem ICH" 10. November 2017

BirgitSeverin_Portrait2

Sonntag, 12. November, 11 Uhr
„Erinnerungen, Emotionen und die Frage nach dem ICH.“
Vortrag von Birgit Severin (Künstlerin, Designerin und Psychologin, Berlin)

Erinnerungen sind wie ein Film, der uns in der Gegenwart in die Vergangenheit führt. Anders als ein Foto oder eine Videoaufnahme verändern sie sich, sind instabil und anpassbar. Emotionen spielen in diesem Prozess eine entscheidende Rolle, denn sie beeinflussen, an was wir uns erinnern und formen so unsere Persönlichkeit, unser Selbstbild und unsere Identität. Mit Hilfe von Erinnerungen erschaffen wir uns unsere eigene Welt durch deren Filter, beeinflussen, wie wir die Gegenwart und die Zukunft wahrnehmen. Sie ermöglichen uns aber auch Veränderung.
Eine kurze Einführung in das Thema "Erinnerungen, Emotionen und Identität" soll als Einleitung zu den Werken Hanna Schaichs dienen, um diese im Kontext persönlicher Erfahrungen zu positionieren.

Birgit Severin ist eine in Berlin lebende Künstler-/Designerin. Nach Ihrem Studium der Psychologie (MA Cognitive Neuroscience, Maastricht University) wandte sie sich der angewandten Kunst zu (MA Contextual Design, Design Academy Eindhoven). Ihre Arbeiten reflektieren und analysieren den Zusammenhang zwischen persönlichen Erfahrungen, Erinnerungen und Kultur. Neben zahlreichen internationalen Ausstellungen ist auch die Kunstvermittlung ein entschiedener Bestandteil ihrer Arbeit. Neben ihrer Lehrtätigkeit an der Hochschule für Technik und Wirtschaft in Berlin leitet Sie daher Workshops zu diversen Themenbereichen.

Zur Ausstellung ...